Unser Marktstand

Unsere Werkstatt ist seit 2010 auf verschiedenen Märkten unterwegs. Viele Veranstaltungen haben wir mit unserem Rundholzstand aus Äste absolvieren können. Leider jat dieser stark gelitten und 2019 das zeitliche gesegnet. Auch war die Erweiterung des Angebotes geplant und so mussten neue Stände her.

Wir wollten wieder ein Dach aus Leinenstoff. Der hat allerdings den Nachteil, dass er nur ab einem Winkel von 45 Grad das Wasser ableitet. Das mussten wir auf mehreren Märkten mit unsetem ersten Stamd bei Regen lernen. Dabei steht das in jeder guten Zeltbeschreibung.

Wir hatten auch Lagerplanen getestet, diese finden aber keinen Halt auf Teerdecken oder dem Estrich von Museen.

Also ging es wieder an das “Quellenstudium”. Tante Google gab immer wieder die gleiche Grafik bei der Suche nach “Marktstand Historisch Mittelalter” aus. Ein Gestell dass schon für unseren erszen Marktstand als Quelle diente. Was kann man also am Design verbessern? Die Grundfläche sollte weiter etwa 2mx2m bleiben. Das Dach musste schräger werden. Um nicht in den Himmel zu wachsen, wurde die Rückseite gekürzt. Es Entstand ein Marktstand auf dem Reißbrett mit einer Dachlänge von 2.5m und einer Rückseite von 1.5m. Jetzt ergab die ikonographische Quelle mit der sitzenden Dame und dem niedrigen Rückseite plötzlich einen Sinn.

Das Holzgestell war zügig zugeschnitten und die Zapfen und Löcher schnell geschnitten und gestemmt. Bolzen konnten auch relativ einfach gedrechselt werden.

Glücklicherweise haben die Leinenplanen des alten Markktstandes ohne größere Anpassungen gepasst.

Für den Verein “Die Lausitzer Anno 1180” sind aus dem Gleichen Material drei weitere Marktstände entstanden. Die Leinenplanen wurden uns von Wanja (Tentiamo / Sew Mill) von Hand genäht und vom Land Sachsen und der Kreissparkasse Bautzen finanziert und gesponsort.

Die Marktstände wurden zum historischen Weihnachtsmarkt 2019 in Bautzen das erste mal offiziell aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.